Test Dangerous Power G4

Heute stellen wir den Paintballmarker der Firma Dangerous Power vor mit dem Namen G4. Auffällig ist der günstige Preis! Der Markierer ist 100 Euro billiger als der Etek3.

Dangerous Power Markierer aus unserem Shop

Dangerous Power Spec RClosed Bolt Technology
Full Aluminium Body
Autococker Laufgewinde

New Xtrem Clampfeed
449,95€

jetzt bestellen

Dangerous Power Rev-i
Der Highend-Marker aus dem Hause Dangerous Power
 Custom Aircraft Alu Body
  Ultra low-profile Feedneck
OLED Board 

 Switch Blade Trigger
899,00€

jetzt bestellen

Technische Daten

Test Dangerous Power G4

- Gefertigt von: Dangerous Power

- Länge: 66 cm

- Höhe: 17,5cm ohne ASA

- Preis: um die 350 Euro

- Länge 19,5 cm ohne Lauf

Gewinde: Cocker

Gewicht: 770 g

 

Verpackungsinhalt

- Verpackung- auch als Guncase zu nutzen

- Lauf

- O-Ringe

- Englische Anleitung

- Batterie

- Imbusschlüssel

 

Positiv

- gute Verarbeitung

- leicht

- gute Treffgenauigkeit

- sparsam im Luftverbrauch

- guter Preis

- Wartung einfach

-Auch im Ausland spielbar

 

Negativ

- nur Batterien von Varta verwendbar aufgrund engen Batterieschacht

- relativ hoher Preis

 

Fazit

Ein gut verarbeiteter Markierer, der sich mit Marken wie Tippmann messen kann. Die Verarbeitung ist ordentlich.

Hier ist der Dangerous Power G4 im Einsatz:

 

VN:F [1.9.20_1166]
Bewerten Sie diesen Artikel
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Ähnliche Artikel:

  • Test Tippmann X7 Phenom Paintball Markierer : Heute stellen wir den Paintball Markierer X7Phenom von Tippmann vor....
  • Test Battle Tested TM7 : Heute wird die TM7 von Battle Tested vorgestellt. Das Besondere...
  • Test CO2 Pistole Valtro Twin Power : Hier wird die CO2 Pistole Valtro Twin Power vorgestellt. Die...
  • Test Röhm RG69 N Luxus : Heute stellen wir die Schreckschusspistole RG69 N Luxus von Röhm...
  • Test Diana 56TH : Heute wird das Luftdruckgewehr Diana 56TH vorgestellt. Ein Luftdruckgewehr, welches sicher...