Smith & Wesson Modell 647: Die neue Version

Auf den ersten Blick ist das Modell 647 ein cool aussehender Revolver. Vor allem einer der Spaß macht und der vor allem bei Jägern beliebt sein wird und allen, die einfach nur Lust auf etwas anderes haben und denen Schießen Spaß macht. Wir nennen sie „neuere Version”, weil es bereits vor einigen Jahren die Vorstufe dieser Waffe gab. Damals komplett mit einem 8,4-Zoll-Lauf und der populären schweren Underlug. Für uns war die Waffe ein wenig übertrieben mit seinem schweren Lauf, und obwohl es ein genauer Revolver war, fehlte uns etwas.

Smith Wesson - Modell 647

Diese Version wurde überarbeitet. Dabei befasste man sich mit einigen Punkten, die wir an der Originalversion bemängelt haben. Der 647 Revolver verfügt über in der neuen Version einen konischen 12-Zoll-Lauf. Zur Pistole packt Smith ein UTG-Schützen Zweibein – welches an der Unterseite des Zylinders über einen kurzen Abschnitt der Picatinny-Schiene befestigt wird. Die Stütze erhöht den Lauf der Pistole um etwa fünf Zoll. Das ist etwas zu niedrig fürs Liegendschießen aber praktisch aus einer Ruheposition.

Individuell durch Halterungsset

Das Modell 647 wird außerdem mit einem UTG 1 × 25 rot / grün Punktzielfernroh ausgeliefert. Da wir eher aus größeren Entfernungen schießen, haben wir stattdessen ein Bushnell 2-6X Zielfernrohr installiert. Dies geht dank im Umfang enthaltenen Satz abnehmbarer Halterungen ganz einfach und ermöglicht uns, die einstellbare offene Visierung zu nutzen, wenn wir es wollen. Für den Fall, dass Sie Ihr Revolver etwas schlanker wollen sei bemerkt, dass das Korn ein separates Stück ist, das leicht über eine Inbusschraube abgenommen werden kann.

Scharfes Design

Das Modell 647 basiert auf dem beliebten K-Rahmen, vollständig aus satiniertem Edelstahl mit Ausnahme von dem Hammer und dem Abzug aus Chrom. Der Revolver ist gut gemacht, professionell abgeschlossen und in allen Ecken formtreu. Die Abflachungen an den Seiten des Rahmens und des Zylinders wurden für ein scharfes Design genau durchgeplant.

Sicherungsstandard und Performance Center Tuned Action bei der Smith & Wesson
Der Schlaghahn ist gezackt und verengt sich von hinten nach vorne, um das Öffnen des Zylinders zu erleichtern. Innerhalb der Grenzen dieses Hahns befindet sich auch das proprietäre Schließsystem, ein Standard-Element bei S & W Revolver seit 2001. Er sperrt den Aktionsradius über einen integrierten Schlüssel. Wenn dieser gesperrt ist, erscheint eine kleine Flagge direkt über dem Schloss neben dem Hammer.
Wie die meisten Smith & Wesson Revolver, dreht sich der Zylinder gegen den Uhrzeigersinn. In unsere Proben stellte sich heraus, dass das Timing des Bolzen ein wenig unpassend ist und so rund herum kleine Riefen am Zylinder hinterlässt.

Der Auslöser verfügt über einen Anschlag Stopp und ist weich. Als echte Old-School Kerle würden wir es “Dienst” Weite nennen. Der Hammer ist gezackt und in Tropfenform. Die Waffe hat eine Performance Center Tuned Action; in Single Action löste der Auslöser bei 5,5 Pfund, bei rund 11 Pfund in Double Action. Für unseren Geschmack hätte der Single-Action-Pull leichter sein können, aber das ist eine persönliche Präferenz und kann mit ein bisschen Arbeit gerichtet werden.

Hochwertige Verarbeitung der 647

Der Laufmantel misst eine Breite von 0,88 Zoll und stößt gegen den Rahmen. Der Lauf wird eingesetzt und gegen die Ummantelung angezogen, die dann mit dem Rahmen für Steifigkeit festgezogen wird. Wie bereits erwähnt, ist der Lauf 12 Zentimeter lang, es ist geriffelt und hat eine Länge von 59 Zoll bis zur Schnauze.

Die Oberseite der Verkleidung hat eine eingearbeitete Picatinny Schiene für die Montage des Zielfernrohrs. Und frei nach dem Motto „wenn dann richtig“, ist die Schiene so aufgesetzt, dass Sie die Eisen sehen können. Die Picatinny-Schiene unten drunter ist in einem bestimmten Winkel so angebracht, dass sie für die Nutzung eines Zweibeins passend ist. Den noblen Abschluss der Pistole bildet eine Reihe von laminierten, kariert Griffen.

 

Fazit

So wie bei jeder Handfeuerwaffe-und vor allem rimfires lohnt es sich, mit der Munition zu experimentieren. Wenn Sie ein oder zwei Arten Munition finden, die das Modell 647 mag, werden Sie einen gut aussehenden und genauen Revolver zum Zeigen und Spaß haben besitzen.

VN:F [1.9.20_1166]
Bewerten Sie diesen Artikel
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Ähnliche Artikel:

  • Test Smith&Wesson M&P 45 CO2 : Hier wird eine CO2 Pistole, von Umarex gefertigt vorgestellt. Es...