Waffenschrank – Lagerung von Waffen

Als Waffenbesitzer ist man verpflichtet, für eine ordnungsgemäße und sichere Aufbewahrung Waffen & Munition zu sorgen. Je nach Gefährlichkeit einer Waffe teilen sich die Anforderungen nach Waffengesetz  Aufbewahrung in unterschiedliche Sicherheitsstufen.

Zusammenfassung aus dem WaffG
Die Sicherheitsstufe hängt nicht nur mit der Art der Waffe, sondern auch mit der aufbewahrten Menge an Waffen zusammen. Munition und Waffe muss generell getrennt aufbewahrt werden und nicht im gleichen Waffenschrank oder Tresor, untergebracht sein. Nicht nur der Waffenschrank muss optimal gesichert sein, sondern eine Grundsicherung für Haus oder Wohnung ist ebenso prägnant und gesetzlich verankert. Für Kinder und Familienmitglieder darf ebenso wenig Zugang zum Tresor gegeben sein, wie für Besucher oder Fremde. Ein Waffenbesitzer gibt niemals Auskunft über seinen Besitz oder den Ort der Aufbewahrung.
Zusammenfassung aus dem WaffG Waffen.net

Sicherheitsstufen zu Aufbewahrung in Waffenschränken

Um die Aufbewahrung von Waffen & Munition absolut sicher zu gestalten, sind abschließbare Schränke und Tresore nach DIN (Deutsche Industrie Norm) eine Verpflichtung. Hier wird in unterschiedliche Sicherheitsstufen unterteilt, die sich aufgrund der Menge der aufzubewahrenden Waffen und Munition ergeben. Die Sicherheitsstufen werden einmal mit dem Widerstandsgrad berechnet, aber auch in Sicherheitsstufen mit unterschiedlichen Auflagen festgelegt.

Heinz Werner Jezwski zur Lagerung Schusswaffen

Für von der Erlaubnis-Pflicht nicht frei gestellte Munition ist immer in einem klassifizierungsfreien Stahlblechschrank mit Schwenkriegel-Schloss, oder einem ebenso sicheren Behältnis aufzubewahren. Befindet sich das sichere Behältnis im gleichen Waffenschrank wie die Schusswaffen, muss es ein separates Fach sein welches im Tresor abzuschließen ist. Dies ist beispielsweise in einem speziellen Jägerschrank möglich, der über abschließbare Innenfächer verfügt welches der vorgeschriebenen DIN  und dem Widerstandsgrad “0″ entspricht.


Munition in entsprechendem Behältnis Lagern

Eine sicherere Methode nach Waffengesetz Aufbewahrung, ist aber das Lagern der Munition außerhalb des eigentlichen Tresors in einem dafür vorgesehenen und den Vorschriften entsprechenden Behältnis.

Lagerung Waffen und Munition

  • In privaten Haushalten kann man bis zu 5 Kurzwaffen in einem Tresor aufbewahren, welcher entweder der Widerstandsklasse 0 oder aber der Sicherheitsstufe B entspricht.
  • Bei mehr als 5 Kurzwaffen muss Widerstandsgrad 1 genutzt, oder auf mehrere Sicherheitsbehältnisse mit einer Lagerung von nicht mehr als 5 Waffen in einem Behältnis der Sicherheitsstufe B zurück gegriffen werden.
  • Für Langwaffen gilt die Regelung, dass bis zu 10 Waffen in einem Tresor mit Widerstandsgrad 0 oder Sicherheitsstufe B gelagert werden dürfen und bei mehr als 10 Langwaffen, nicht mehr als 10 Waffen im selben Tresor untergebracht werden dürfen.

Aufbewahrung von Softair Waffen

Auch bei der Lagerung von Softair Waffen greift das Waffengesetz. Die Aufbewahrung von Waffen & Munition im Softair Bereich muss verantwortungsbewusst und sicher erfolgen.

Bei allen Arten von Waffen ist darauf zu achten, dass sie sicher und verantwortungsbewusst gelagert werden und keinem fremden Zugriff zur Verfügung stehen. Sicherheit und Verantwortungsbewusstsein ist bei Waffenbesitz äußerst wichtig.

VN:F [1.9.20_1166]
Bewerten Sie diesen Artikel
Rating: 10.0/10 (2 votes cast)
Waffenschrank - Lagerung von Waffen, 10.0 out of 10 based on 2 ratings