22- jähriger tötet sich selbst mit Gewehr

Selbstmord mit GewehrIm Laufen eines Polizeieinsatzes erschoss sich am Freitagmorgen in Friedrichsfehn ein 22-Jähriger mit einem Gewehr. Die Polizisten waren dabei, den Mann zu überprüfen, weil er verdächtigt wurde, illegal über ein Internetportal Waffen gekauft zu haben.

 

Was war passiert?


Der Mann öffnete für einen Augenblick die Eingangstür seines Hauses. aber dann verschwand er wieder im Inneren, wo er sich in einem Zimmer einschloss. Kurz darauf konnte man aus dem Zimmer einen Schuss hören.Das ging so schnell, dass die Polizei nicht einschreiten konnte. Als die Polizei die Tür öffnete, lag der Mann tot am Boden und neben ihm ein Gewehr. Weil der Verdacht bestand, dass sich im Haus weitere Waffen, explosionsfähige Chemikalien oder Sprengstoff befinden, sperrte man die Bundesstraße zwischen Oldenburg und Klein Scharrel kurzfristig für den gesamten Verkehr. Die umliegenden Häuser wurden vorsorglich auch evakuiert. Die Anwohner wurden von Nachbarn und einem Seelsorger versorgt. Sie mussten bis 16 Uhr ihren Wohnungen fern bleiben. Erst dann wurde auch die Strraße auch wieder freigegeben.  Während des Einsatzes war die Edewechter Feuerwehr zusammen mit der Polizei dafür verantwortlich, dass keine Neugierigen dem Haus zu nahe kommen. Aus Bremen waren Sprengstoffexperten vor Ort, die das Haus untersuchten. Man fand zwei illegale Gewehre und mehrere ilegale Relvover und Pistolen.

 

Das Auto des Toten

Im Kfz des 22-Jährigen wurden von den Beamten außerdem Geräte, die man zur Herstellung von Sprengsätzen verwenden kann, gefunden. Auch Schwarzpulver und mehrere Chemikalien wurden sichergestellt. Welche Chemikalien das genau waren muss in den kommenden Tagen untersucht werden.

VN:F [1.9.20_1166]
Bewerten Sie diesen Artikel
Rating: 1.0/10 (1 vote cast)
22- jähriger tötet sich selbst mit Gewehr, 1.0 out of 10 based on 1 rating

Ähnliche Artikel:

  • Wilder Paintballschütze gefasst : In Pichl-Kainisch, Bezirk Liezen hat die Polizei einen Paintballschützen gefasst,...