Die Bedeutung des Jagdmessers

Häufig bei der Jagd benutzt und für verschiedene Arbeiten beim getöteten Tier verwendet, handelt es sich um ein äußerst stabiles Messer. Im Laufe der Zeit gab es viele verschiedene Formen, wobei das Jagdmesser seit ca. 3000 v. Chr. existiert. Heutzutage als zivile Waffe aber auch Waffe für die Jagd benutzt, bietet ein Jagdmesser zahlreiche Möglichkeiten. Grundsätzlich gibt es verschiedene Arten von Jagdmesser. Sehr bekannt ist beispielsweise das Klappmesser, welches mittels eines Chaniers herausgeklappt werden muss oder das feststehende, bei dem vom Griff bis zur Messerspitze ein stabiler Komplex existiert.

 JagdmesserWelches Zubehör benötigt man

Bei diesem Messer benötigt man immer einen Messerschleifer, um die Klingen zu schärfen. sehr bekannt ist beispielsweise das Hirschhorn-Messer, welches von Sauer angeboten wird. An diesem Modell lässt sich deutlich erkennen, dass die Klinge bei einem Jagdmesser immer extrem groß ist, wodurch man flexibel hantieren kann. Möchte man das Messer schärfen, empfiehlt es sich, dass man immer ein entsprechendes Gerät separat zur Seite hat. Es gibt viele Anbieter, welche derartige Messer veräußern, wobei Böker einer der bekanntesten ist. Sowohl für zivile Geschehnisse, als auch militärische Zwecke lässt sich dieses Messer flexibel nutzen.

Messer gibt es für zahlreiche Gebiete

Das japanische Messer hat mit Sicherheit die Aufgabe, Gemüse, Fleisch und Obst klein zu schneiden, wobei ein Jagdmesser dafür konstruiert ist, anderen Tätigkeitsfeldern gerecht zu werden. Die nähere Bedeutung muss man nicht erklären, zumal der Name für sich steht. Grundsätzlich handelt es sich immer um ein Messer mit einer extrem großen Klinge, wobei es mitunter Exemplare mit einer Gesamtlänge von bis zu 70 cm gibt. Sehr typisch für diese Messer sind immer rutschfeste Griffe, welche im Regelfall aus Holz oder Hirschhorn angefertigt worden sind. Ist man Jäger, ist man mit Sicherheit auf diese Waffe angewiesen, wobei Puma und Herbetz neben Böker nur wenige sehr bekannte Anbieter sind, welche genannt werden sollten.

Was man nicht alles mit diesen Messern anstellen kannJagdmesser von Buck

Diese Messer sind vor allem für die Jagd tauglich, wobei es spezielle Ausführungen gibt, bei denen die Klinge gebogen verläuft. Dieser Eigenschaft eignet sich, muss man die Innereien von Tieren entnehmen, wobei derartige Messern oftmals eine Schutzfunktion haben. Wird ein Jäger beispielsweise auf überraschende Weise von einem Tier angegriffen, wird ein Stich in die Brust oder in das Herz das Leben retten, wobei dieses Messer so aufgebaut ist, dass selbst ein markanter Stich in den Schädel oder das Rückenmark ausgeführt werden kann. Ebenso beim Häuten extrem nützlich, kann man viele Dinge mit diesen Messern anstellen.

Ein Jagdmesser sieht nicht nur gefährlich aus

Der Umgang mit solchen Messern bedarf einer hohen Sachkenntnis. Die Klinge ist extrem scharf, groß und sehr gefährlich. Führt man ein derartiges Messer in der Öffentlichkeit, kann man von der Polizei wegen unerlaubten Waffenbesitzes bestraft werden. Jäger haben diesbezüglich eine Genehmigung, welche das Mitführen eines Messers erlaubt. Diese Erlaubnis rechtfertigt sich schon allein aus beruflicher Hinsicht, auch wenn solche klingen von jedem getragen werden können, eben nur nicht in der Öffentlichkeit. Wenn man sich mit den Sicherheitsvorkehrungen beschäftigt, ist ein Tragen eines solchen Monstermessers nur für bestimmte Personen geeignet.

VN:F [1.9.20_1166]
Bewerten Sie diesen Artikel
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Kein ähnlichen Artikel gefunden