26 deutsche Fechter dabei bei der EM

DegenDie Fechteuropameisterschaft findet 2011 im englischen Sheffield statt. Vom 14.Juli bis 19. Juli treten dort Fechter aus ganz Europa gegeneinander an. Der deutsche Fechterbund schickt dazu 26 talentierte Fechter ins Rennen. Das Team wird geführt vom vierfachen Weltmeister Peter Joppich und der Siegerin von Olympia Britta Heidemann.

 

Neues Talent mit dabei

Diesmal ist ein neues Talent mit dabei. Die 17 jährige Anja Musch vom Fecht-Club in Würth Künzelsau nimmt neben schon bekannten Namen wie Stefanie Kubissa, Alexandra Bujdoso und Anna Limbach an den Meisterschaften im Damensäbel teil. Nachdem die Künzelsauerin bei der Heim-EM im Jahr 2010 in Leipzig schon für die verletzte Bujdoso eingesprungen war, ist das nun der zweite Einsatz bei einer EM. Bei ihrem unerwartetem Einsatz im letzten Jahr hat sie auf Anhieb die Runde der besten 32 erreicht und belegte auch im Endklassement noch einen tollen 28. Platz. Am 12. Juli fliegt Musch bereits nach Sheffield. Am 14. Juli ist der erste Programmpunkt der Einzelwettkampf.

 

Wer ist noch dabei?

Der Fecht-Club Tauberbischofsheim schickt acht nomminierte Fechter an den Start bei den Europameisterschaften, die bereits am 13.07. 2011 eröffnet werden. Der Damenflorett-Bundestrainer Lajos Somodi schickt  Katja Wächter, Carolin Golubytskyi, Sandra Bingenheimer und Anja Schache nach Sheffield. Beim Herrendegenwettkampf treten Sven Schmid und Martin Schmitt an, beim Florett ist Dominik Behr dabei. Björn Hübner tritt im Herrensäbel an. Gleichzeitig finden die Europameisterschaften der Rollstuhlfechter statt. Dort ist Simone Briese-Baetke bei den Favoritinnen dabei. Sie ist mit dem Degen die Titelverteidigerin im Einzel und sie kämpft auch mit der Mannschaft um den Titel.

VN:F [1.9.20_1166]
Bewerten Sie diesen Artikel
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Kein ähnlichen Artikel gefunden